TYP2DIABETES (TRANSIT BIPARTITION) CHIRURGIE

 

 

 

Das Verfahren

kombiniert ein typisches

Schlauchmagen

(SG) mit Transit

Bipartition (TB).

 

Dadurch wird eine Abkürzung zum Ileum geschaffen, während der Zugang zum Zwölffingerdarm erhalten bleibt. Das Verfahren kann  laparoskopisch durchgeführt werden, wobei die SG durch Laparoskopie durchgeführt wird. Hier beschreiben wir die laparoskopische Methode. Pneumoperitoneum wird mit einer Veress-Nadel gewonnen. Es werden sechs Trokare positioniert, darunter drei 12-mm-Trokare (1 in der Mittellinie 3 bis 5 cm über dem Nabel und 2 weitere im oberen linken und rechten Quadranten) und drei 5-mm-Trokare (1 im Epigastrium für den Leberretraktor u 2 an jeder seitlichen Flanke). Der Schleimbeutel des Omentums wird eröffnet, und das größere Omentum wird mit einer Versiegelungs- und Trennvorrichtung (Ultracision oder Ligasure) durchtrennt.

Die große Krümmung wird von 2 cm proximal des Pylorus bis zum Hisswinkel freigelegt, einschließlich des linken Arms der Hiatusschenkel. Liegt eine Hiatushernie vor, wird eine Hiatoplastik durchgeführt. Eine typische Sleeve-Gastrektomie15 wird mit einem laparoskopischen, linear schneidenden Stapler durchgeführt, beginnend an der großen Kurvatur des Magens an einem Punkt, der 4 bis 5 cm vom Pylorus entfernt liegt, bis zu 0,5 cm vom His-Winkel entfernt. Ein 33-45 French Bougie wird in den Magen eingeführt, um sicherzustellen, dass die Restmagensonde, die an der kleinen Kurvatur liegt, ein 3 cm breites Innenlumen hat. Manchmal wird eine seromuskuläre fortlaufende Naht verwendet, um die Klammernaht abzudecken, um Blutungen zu reduzieren. Nach dem SG befindet sich der ileozäkale Übergang. Ein einzelner Stich wird verwendet, um den Punkt am Ileum 80–150 cm von der Ileozökalklappe zu markieren. Der Punkt bei 230–300 cm wird dann lokalisiert und mit dem Kauter wird eine Perforation gemacht, um das Einführen eines Arms des linearen Klammergeräts in das Lumen des Ileums zu ermöglichen. Ein weiteres Loch wird in der Magenhöhle am Ende der Klammerlinie erzeugt, indem der Kauter gegen die Ausstülpung des Bougies angelegt wird. Der andere Arm des Staplers wird von links nach rechts in den Magen des Patienten in Richtung Pylorus eingeführt, um eine 3–4 cm breite latero-laterale gastroileale Anastomose in antekolischer Position zu erzeugen. Eine 3-0 resorbierbare extramukosale Laufnaht schließt den Restdefekt. In der folgenden Sequenz wird der Dünndarm kranial der gastroilealen Anastomose seitlich breit mit dem Ileum bei 80–150 cm von der Ileozökalklappe (zuvor markiert) in einem lateral-lateralen Modus anastomosiert. Für die Anastomose wird ein laparoskopischer Linearstapler mit einem 60 mm weißen Magazin verwendet. Eine nicht resorbierbare Laufnaht schließt die Mesenterialränder, um inneren Hernien vorzubeugen. Am Ende des Eingriffs wird das Segment zwischen den beiden Anastomosen durch Klammern und Schneiden unterbrochen. Eine geschlossene Saugdrainage, die entlang der Klammerlinie der Sleeve-Gastrektomie liegt, wird durch den unteren linken Porteinschnitt nach außen geführt. Die anderen laparoskopischen Schnitte werden verschlossen.

diabete
diabete

diabete type 2 surgery

press to zoom
diabete type 2 surgery
diabete type 2 surgery

diabete type 2 surgery

press to zoom
diabete type 2 surgery
diabete type 2 surgery

diabete type 2 surgery

press to zoom
diabete
diabete

diabete type 2 surgery

press to zoom
1/3
Ekran Alıntısı.PNG

 

​Was ist das metabolische Syndrom?

Das metabolische Syndrom ist eine Gruppe von Zuständen, die mit Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Diabetes, hohen Blutfetten (erhöhte Triglyzeride und Cholesterin) und Hepatosteatose einhergehen.

 

Was ist Stoffwechselchirurgie?
​Auch wenn es als Diabeteschirurgie bekannt ist, umfasst es die Behandlung aller Erkrankungen, die das metabolische Syndrom ausmachen.

Welche Art von Diabetes wird mit metabolischer Chirurgie behandelt? Eine metabolische Operation wird nur bei Typ-2-Diabetes durchgeführt. Diese Operation heilt Typ-1-Diabetes nicht.

 

Ist eine krankhafte Fettleibigkeit für diese Operation notwendig?

Der wesentliche Unterschied zwischen metabolischer Chirurgie und Adipositaschirurgie besteht darin, dass die metabolische Chirurgie auch bei nicht krankhaft adipösen Patienten durchgeführt werden kann.  Hier beträgt der BMI-Schwellenwert 27,5. Mit anderen Worten: Adipositas Grad 3 bei einem BMI über 40 oder sogar Adipositas Grad 2 bei einem BMI über 35 ist nicht erforderlich. 

 

Wer ist Kandidat für die Operation?

Jeder Patient mit Diabetes Mellitus Typ 2 ist ein idealer Kandidat für diese Stoffwechseloperation. Patienten, deren Glukose trotz Medikation oder Insulin nicht auf normale Werte zurückkehrt, sind geeignet.


 

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer in Istanbul

Die Wiederherstellungsdauer beträgt 10-12 days

Dauer des Krankenhausaufenthalts

5 Tage

Operationsdauer and Anästhesie

2-3 hours Vollnarkose

ARBEIT

Nach 2 weeks

Globale Patientendienste

Unsere Klinik behandelt jedes Jahr Hunderte von Patienten aus der ganzen Welt. Für Patienten, die außerhalb ihres Heimatlandes reisen, um Leistungen an einem Standort in Istanbul zu erhalten, bietet unser Global Patient Services-Team eine nahtlose Betreuung, die speziell auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihre Kultur zugeschnitten ist.

Erfahrenes Zentrum

Unser Pionierteam hat über 10 Jahre Erfahrung. Mehr als 30 Operationen werden pro Monat durchgeführt

Sicheres Verfahren

Eine Operation zur Gewichtsabnahme kann das Herzrisiko bei Menschen mit Typ-2-Diabetes verringern" 
 2019- Die New York Times
​"Chirurgie zur Gewichtsabnahme hat weitere Vorteile: Linderung von Diabetes und Herzerkrankungen"
"Chirurgie zur Gewichtsabnahme besser als Diät und Bewegung bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes, Studienergebnisse"
2019- Wall Street Journal

Unser Chirurg

Er war Mitglied des Operationsteams, das   2009 die erste laparoskopische Stoffwechseloperation (Diabetes Typ 2) durchführte. Er hat mehr als 1000 bariatrische und metabolische Operationen durchgeführt.

لا يوجد وقت لحضور إحدى عياداتنا للحصول على استشارة؟_edited_edited.jpg